Unsere Gruppenangebote

Gruppe 1 – Stabilisierungsgruppe Phase I

Diese Gruppe erstreckt sich über einen Zeitraum von 3 Monaten, findet 1mal wöchentlich immer von 17h bis 18.30h statt, eine Kinderbetreuung ist möglich, Voraussetzung sind 2 -3 Einzelgespräche.

Hauptanliegen in dieser Gruppe ist die (Weiter-) Entwicklung von eigenen Ressourcen und der persönlichen Selbstregulation mit dem Ziel im Denken, im Fühlen, im Verhalten und im Körpererleben Auswege aus der Gewaltsituation zu entwickeln. Außerdem haben Frauen die Möglichkeit, andere von häuslicher Gewalt betroffene Frauen kennen zu lernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Strategien zu entwickeln im Umgang mit Bedrohungen und Angst, zur Grenzziehung und der Entwicklung von Perspektiven.

Gruppe 2 – Stabilisierungsgruppe Phase II

Diese Gruppe erstreckt sich über einen Zeitraum von 6 Monaten, findet 1mal wöchentlich immer von 17h bis 18.30h statt, Voraussetzung ist die Teilnahme an Gruppe 1.

Dieses psychotherapeutisch angeleitete Gruppenangebot dient der biografischen Bearbeitung. Die Frauen erkennen ihre eigenen Anteile an der destruktiven Partnerwahl und lernen diese zu verstehen und evtl. zu verändern. Sie lernen die Paardynamik vor dem Hintergrund von Täter- und Opferverhalten, Macht und Ohnmacht, Abhängigkeit und Ambivalenz zu reflektieren.

In beiden Gruppen liegt uns die Stärkung der Frauen in ihrer sozialen Kontaktfähigkeit am Herzen. Hierzu werden in den Gruppen wirkungsvolle Mittel für eine gelungene Konfliktlösung erprobt, die den Frauen im täglichen Leben helfen, bestärkende Erfahrungen zu machen.)

Bestärkungsstelle – Beratung für Frauen bei häuslicher Gewalt
im BTZ Beratungs- und Therapiezentrum
Bödekerstr. 65, 30161 Hannover
fon 0511.39 48 177
Telefonische Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 8 Uhr bis 19 Uhr (sonst AB)
bestaerkungsstelle@btz-hannover.de
Was tun im Notfall?